Bülach

Bezirk Bülach

 

hühner
Der Bezirk Bülach umfasst hauptsächlich das untere Glatttal, das Embrahcertal und das Rafzerfeld. Er liegt im Nordwesten des Kantons Zürich. Die landwirtschaftlichen Produktionsrichtungen sind in dieser Region in einer sehr breiten Palette vertreten:

Ackerbau
Auf den fruchtbaren Böden werden verschiedene Kulturen wie Weizen, Raps, Kartoffeln, Zuckerrüben für die Produktion von Lebensmitteln angebaut.Auch werden Kulturen für die Herstellung von Futtermitteln angebaut. Dazu gehören zum Beispiel Mais oder Gerste.

Tierhaltung
Dieser Betriebszweig ist sehr vielfältig. Er reicht von spezialisierter Mast bei Geflügeln bis zur Produktion von Milch.

Rebbau
Im ganzen Bezirk findet man Rebberge. Oftmals werden sogar in Eigenkelterung sehr gute Weine und andere köstliche Produkte hergestellt.

Obstbau
Gut vertreten im ganzen Bezirk ist auch der Obstbau (Tafel- und Mostobst).

Spezialkulturen
Das Rafzerfeld ist bekannt für seine Spargelproduktion. Diese verbreitet sich immer mehr als Nische für die Direktvermarktung.

Ökologie
Die Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt wird aktiv gefördert - teils auch durch Projekte, die vom Bund begleietet werden. Da der Bezirk Bülach ländliche geprägte und auch stadtnahe Gemeinden hat, wird die Region mehrfach genutzt. Einerseits für die Landwirtschaft und andererseits als Erholungs- und Freizeitzone. Dieses Zusammentreffen birgt auch Konfliktpotenzial.

 

Karoffel

Spargeln Fotolia 84886604
Kuh V 2 Bülach

Fläche:                                    

Einwohner:                            

Anzahl landw. Betriebe:        

Landw. Tätigkeiten:               

Quellen: Wikipedia / ZBV

184,89 km2

151'486

264

Hauptsächlich Ackerbau und Graswirtschaft, aber auch Obst.